Azubis und Ausbilder zusammen auf dem Bild

Ausbildung mit Auszeichnung!

| Karriere, Unternehmen

Angebote und Engagement bei Ausbildung und Studium überzeugen die Jury.

Die Micro-Hybrid Electronic GmbH setzt seit vielen Jahren auf die bestmögliche Ausbildung des eigenen Fachkräftenachwuchses. Dafür verlieh die Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostthüringen im Juni den Titel „TOP-Ausbildungsunternehmen“.

In acht Ausbildungsberufen und neun dualen Studiengängen qualifiziert und bildet die Micro-Hybrid jährlich junge in Menschen aus. „Derzeit haben wir insgesamt 19 Azubis und Hochschulstudenten der Dualen Hochschule Gera-Eisenach in unserem Team – mit steigendem Trend“, erläutert  Managing Director Dr. Knuth Baumgärtel.

Dafür geht das Unternehmen aktiv auf die  Nachwuchskräfte zu.  Neben der Teilnahme am IHK-Schülercollege, vielen Aktionen in Schulen der Region, auf Bildungsmessen oder Projekttagen in der Firma, informiert die Kampagne „Hauptsache Erfolg“ über die Karrierechancen bei Micro-Hybrid. Azubis kommen auf Facebook und Instagram zu Wort – berichten über Erlebnissen und Eindrücke.  

Über die Ausbildung für den eigenen Fachkräftebedarf hinaus wird viel in die Qualifikation und Weiterbildung der Mitarbeiter investiert. „In Personalentwicklungsgesprächen werden gemeinsam maßgeschneiderte Ziele und Angebote zusammen mit dem Mitarbeiter erarbeitet. Dazu gehören fachliche als auch soziale und persönliche Weiterbildungen“, so Personalreferentin Stefanie Scheiding.  Gemeinsam mit der IHK wurde zuletzt der Zertifikatslehrgang „Grundlagen der Elektrotechnik“ entsprechend den Firmenanforderungen von Micro-Hybrid entwickelt. So kann beruflichen Quereinsteigern benötigtes Know-how kompakt vermittelt werden. „Das Wissen und Können unserer Mitarbeiter hat uns zu einem der Technologieführer im Bereich elektronischer Mikrosysteme gemacht“, betont Dr. Knuth Baumgärtel. Lohnzusatzleistungen, Gesundheitsmanagement, Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten sind daher im Unternehmen wichtige Instrumente, um attraktive Arbeitsbedingungen für eine langfristigen Mitarbeiterbindung zu schaffen.

Auch die Mitarbeiter selbst werden gemeinsam mit den Azubis aktiv. Sie organisieren beispielsweise einen firmeneigenen Chor und andere Aktivitäten, die zeigen, dass das Betriebsklima stimmt.

Zurück