Packaging Technologien für Detektoren zur kontaktlosen Temperaturmessung in der Metall-Industrie.

Kontaktlose Temperaturmessung in der Metall-Industrie

| Anwendung, Technologien und Produkte, Unternehmen

IR Thermopile Detektoren für Einsatztemperaturen zwischen -20 und +180 °C

Gießen, pressen, tiefziehen: Sensoren überwachen Materialtemperaturen für die Kontrolle und Optimierung der gesamten Prozesskette in der Metallherstellung oder –verarbeitung.

In der Metallindustrie arbeitet man wegen der hohen Prozesstemperaturen von 100 °C bis zu 3000 °C zumeist vollautomatisiert. Sensoren überwachen zur Qualitätssicherung und Prozesssteuerung die Temperatur der Materialien. Der große Temperaturbereich und damit die verschiedenen Spektralbereiche erfordern die Nutzung verschiedener Technologien zur kontaktlosen Temperaturmessung: Pyrometer, Thermale Bildkameras und Infrarot-Thermometer.

Thermische IR Detektoren bestimmen zuverlässig die Oberflächentemperatur in nahen und mittleren Entfernungen von Metallen

  • an bewegten oder schwer zugänglichen Objekten
  • in rauen Umgebungen oder
  • bei empfindlichen Messobjekten

IR Detektoren für Hochtemperatur-Bereiche

Im Unterschied zu herkömmlichen Packaging-Klebetechnologien ist der Filter des MTS 1 High-Temp gelötet und somit resistent gegen verschiedene Umwelteinflüsse wie Hitze, aggressive Gase oder hohe Feuchtigkeit und ermöglicht Einsatztemperaturen zwischen -20 und +180 °C.

MTS 1 High-Temp auf weißem Hintergrund
MTS 1 High-Temp

Der IR Detektor MTS 1 High-Temp überzeugt bei der berührungslosen Temperaturmessung mit exzellenter Leistung. Für den optimalen thermoelektrischen Effekt sorgen beste Materialien (Bismuth-Antimon und Antimon):

  • Beste Detektivität bis zu 7.2 x 108 cm x Hz1/2/W
  • Hohe Messempfindlichkeit bis zu 295 V/W
  • Schnelle Reaktionszeiten von typ. 30 ms

Die siliziumbasierten Temperatur-Detektoren verfügen über Chips mit 80 Thermoelementen, in Reihe geschalten. Die MEMS-Sensoren reagieren auf absolute Temperaturen oder auf Änderungen des Temperaturgradienten aus denen sie ein elektrisches Spannungssignal erzeugen. Das analoge Ausgangssignal von wenigen Millivolt wird im Messgerät mit einer elektronischen Einheit verwertet und ausgegeben.

Der MTS 1 High-Temp ist als Standardversion im TO-39 Gehäuse in unserem Webshop verfügbar. Zu kundenspezifischen Anpassungen, wie anderen Gehäusen, Füllgasen oder Thermistoren zur Kompensation der Umgebungstemperatur berät sie gern unser Sales Team.

Zurück