Beschleunigungssensor AccTRANS 110V2

AccTRANS 110V2

robuster Beschleunigungssensor für Anwendungen in Schienenfahrzeugen mit Messbereich 2g und 110 V Versorgungsspannung

  • äußerst robuste Sensorkomponenten eignen sich ideal zum Betrieb im Außenbereich von Zügen
  • EN50155-Konformität vereinfacht Zulassungsprozess
  • modularer Aufbau ermöglicht schnelle Anpassungen auf individuelle Kundenparameter
  • Verbesserung der Transportsicherheit und Verringerung von Zugunfällen
  • einfache Einbindung in Zugelektrik durch kompatiblen Spannungsversorgungsbereich
Mit Anmeldung oder Registrierung für Neukunden erfolgt die Anzeige der Preise.
  • Beschreibung

  • Technische Daten

Ein mikro-elektromechanisches Feder-Masse-System misst kontinuierlich Beschleunigung und wandelt den gemessenen Wert in ein analoges 4-20 mA Stromausgangssignal um. Der Sensor erfüllt die Standards der DIN EN 50155 für Schienenfahrzeuge und ist direkt für den Betrieb im Bordnetz von Schienenfahrzeugen vorgesehen. Sein extrem robustes Gehäuse ermöglicht den Einsatz unter rauesten Bedingungen im Außenbereich des Zuges, beispielsweise direkt am Drehgestell. Es ist äußerst widerstandsfähig gegenüber Steinschlägen, Staub und Nässe und garantiert hohe Zuverlässigkeit. Der Sensor erfasst Beschleunigungen in einem Messbereich von ± 2g und arbeitet mit 110 Volt Versorgungsspannung.

meta_title AccTRANS 110V2 | Messbereich 2g und 110 V
meta_description Robuster Beschleunigungssensor für Anwendungen in Schienenfahrzeugen mit Messbereich 2g und 110 V Versorgungsspannung
Modell AccTRANS 110V2
Artikelnummer 6206.01-5.51
Versorgungsspannung 110
Messbereich 2g
Empfindlichkeit [mA/g] 4,0