You're now browsing our international store.
An independent US store is currently in development. In the meantime we invite you to use this store.
Orders are processed in Germany but fulfilled in the US, hassle-free and customs-free.
Back to US

MicroFLOW CO2 . 50 Vol.-%

VKM2002981 |

Inline NDIR Gassensor zur Messung von Kohlendioxid bis 50 Vol.-%

  • Sehr hohe Messgenauigkeit: < 1 % max. Abweichung
  • Hohe Langzeitstabilität durch NDIR-Zweistrahlverfahren
  • Druckkompensation durch integrierten Drucksensor im Küvettenblock
  • Digitale Schnittstellen RS232/ CAN-Bus werkseitig integriert
  • Küvette optimiert auf Messgas CO2 im Messbereich bis 50 Vol.-%
ab 762,00 

zzgl. Steuern und Versand

Euro $ US-Dollar

Staffelpreise (Mindestbestellmenge: 1 Stück)

ab 1 Stück 1.154,00  / Stück
ab 10 Stück 837,00  / Stück
ab 25 Stück 803,00  / Stück
ab 50 Stück 762,00  / Stück

Beschreibung

Der MicroFLOW CO2.50 Vol.-% Sensor eignet sich für eine Vielzahl von anspruchsvollen Anwendungen, die Präzision und Zuverlässigkeit erfordern.

ANWENDUNGSFELDER

Industrie: Die genaue Messung von Kohlenstoffdioxid in industriellen Prozessen wie der chemischen Produktion, der Abwasserbehandlung oder der Herstellung pharmazeutischer Produkte ist entscheidend für die Steuerung von Prozessparametern, die Verbesserung der Produktqualität und Effizienz. In der industriellen Lebensmitteltechnik tragen NDIR-Gasmessungen zur präzisen Kontrolle der Atmosphäre in Lagerhallen, Lagerbehältern oder Produktionsanlagen bei, um optimale Lagerbedingungen für Lebensmittel zu gewährleisten und die Qualität und Haltbarkeit der Produkte sicherzustellen.

Mobilität: Im Bereich der Verkehrsüberwachung und Abgasanalyse spielt die NDIR-Technologie eine wesentliche Rolle bei der Messung des Kohlendioxidausstoßes von Fahrzeugen. Sie fördern die Einhaltung von Umweltstandards und leisten einen Beitrag zur Verminderung der Umweltbelastung.

Agratechnik: Durch präzise Messung und Steuerung der CO2-Konzentration können optimale Wachstumsbedingungen für Pflanzen geschaffen und deren Qualität verbessert werden. Insbesondere in Gewächshäusern beeinflusst die Kontrolle der Atmosphäre das Pflanzenwachstum und die Ernteerträge.

TOC:  Diese Technologie ermöglicht die exakte Quantifizierung von Kohlenstoffverbindungen in verschiedenen Proben, was für viele wissenschaftliche und industrielle Anwendungen von großer Bedeutung ist. TOC steht für Total Organic Carbon und ist ein Maß für die Summe aller Kohlenstoffverbindungen in einer Probe, die ihren Ursprung in organischen Verbindungen haben. In der Wasser- und Abwasseranalytik wird dieses Messverfahren verwendet, um die Belastung des Wassers mit organischen Stoffen sowie dessen Reinheit und Qualität zu bestimmen. Der TOC wird auch bei Feststoffen ermittelt. Dazu nutzt man die katalytische Verbrennung: Ein Teil der Probe wird in einem Hochtemperaturofen in einem sauerstoffhaltigen Gasstrom verbrannt. Dabei werden alle organischen Substanzen zu Kohlendioxid umgesetzt und durch die NDIR Gasmessung erfasst.

 

MESSGENAUIGKEIT

Unser NDIR-Gassensor schafft bei der Analyse von Kohlendioxid präzise Resultate. Im Messbereich von 0 bis 50 Volumenprozent beträgt die maximale Abweichung der gemessenen Gaskonzentration weniger als ein Prozent durch eine 10-Punkt-Linearisierung.

Der Sensor detektiert zuverlässig minimale Gaskonzentrationen zur Bestimmung kleinster Veränderungen im Gasgemisch. Der Anwendungsmessbereich (z. B. 1 Vol.-%) kann frei innerhalb des gesamten Messbereichs (0 bis 50 Vol.-%) gewählt werden.

Messabweichungen durch Druckschwankungen oder barometrische Veränderungen werden durch den Drucksensor µP.sens im Küvettenblock (< 0,1 % / 10 hPa) automatisch kompensiert. Leckagen und Verfälschung von Messwerten sind ausgeschlossen. Die Integration des Drucksensors in den Küvettenblock ermöglicht eine Reduktion des Platzbedarfs gegenüber vergleichbaren Sensormodulen.

Für jedes Sensormodul wird die Temperaturkompensation sichergestellt. Jeder Sensor wird im Klimaschrank geprüft und abgeglichen, indem die Fehlerkennlinie bei der Messung mit einem Prüfgas einer vorgegebenen Konzentration erfasst und korrigiert wird. Die Prüfung und Korrektur erfolgt bei Nullpunkt und Endpunkt sowie bei weiteren typischen Temperaturen im Einsatzbereich des Sensors von 5 - 45 °C. Die maximale Abweichung beträgt weniger als 1 % pro 10 K.

 

FUNKTIONSUMFANG

Die am häufigsten in der Industrie verwendeten, digitalen Schnittstellen RS232 und CAN-Bus sind standarmäßig verfügbar. Sie wählen eine der beiden Schnittstellen als Voreinstellung aus. Mit der Software MARS light können Sie die Schnittstelle bei Bedarf später anpassen. Folgen Sie dazu den Anweisungen im Software-Manual.

Die Küvette ist für Kohlenstoffdioxid im Messbereich von bis zu 50 Vol.-% optimiert.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Sensoren kann unser Sensor über einen großen Druckbereich von 300 - 1200 hPa messen. Dadurch wird das Anwendungsspektrum erweitert, z.B. für Anwendungen in höheren Lagen oder für Systeme, die mit Unterdruck arbeiten.

 

LEBENSDAUER

Die Gasanschlussblöcke aus eloxiertem Aluminium mit hoher chemischer Beständigkeit garantieren eine lange Lebensdauer und Zuverlässigkeit in anspruchsvollen Umgebungen. Die Gasanschlüsse aus Edelstahl sorgen zusätzlich für die Langlebigkeit.

Der frühzeitige Ausfall von Komponenten wird durch Klimakammertests im Betriebstemperaturbereich ausgeschlossen.

 

INSTALLATION UND BETRIEB

Die speziell für die Gassensoren entwickelte Software MARS light können Sie kostenlos herunterladen. Ihr Gassensor ist damit sofort einsatzbereit. Sie sparen Zeit bei Ihrem Messprojekt, da Sie für erste Testmessungen keine eigene Software entwickeln müssen. Der Sensor benötigt nur eine geringe Eingangsleistung. Sie liegt unter einem Watt und ermöglicht den Einsatz in batteriebetriebenen Geräten. Eine einfache Integration in die meisten bestehenden Systeme ermöglicht der weite Spannungsbereich von 9 bis 30 Volt.

Je nach Anwendung kann es notwendig sein, die Gase vor der eigentlichen Analyse zu kühlen oder zu erwärmen. Durch die Überwachung der Gastemperatur im Messsystem werden mögliche Kondensationseffekte des Gases in der Küvette vermieden.  

Im Gegensatz zu vielen Vergleichsprodukten sind Reinigung und Wartung durch den modularen Aufbau mit geringem Aufwand verbunden.

Im Manual finden Sie alle Informationen zur Inbetriebnahme und Bedienung.

 

In unserem Datenblatt finden Sie die wichtigsten technischen Details übersichtlich zusammengefasst. Bei individuellen Fragen und Anforderungen beraten wir Sie gerne.

Technische Daten

Zielgas
  • CO2