MPS4SENS NOX

PS4x4C2-A-U-S1.5-Kr-E1/K1/V1/W1 | 4594.74-H.42

4 Kanal Premium Pyrodetektor zur Messung von Stickstoffverbindungen

  • Hochempfindlich & langzeitstabil
  • Hohe Detektivität: bis zu 4,0*108 cmHz1/2/W
  • Hohe Sensitivität: bis zu 200000 V/W
  • Zielgase: H2O (Filter, CWL: 6580 ± 40 nm/ HBW: 200 ± 35 nm), NO (Filter, CWL: 5300 ± 30 nm/ HBW: 200 ± 20 nm), SO2 (Filter, CWL: 7300 ± 50 nm/ HBW: 180 ± 20 nm)
  • Anwendungen: z.B. Industrie/ Rohstoffe und Ressourcen, Umwelttechnik
ab 128,17 

zzgl. Steuern und Versand

Verfügbarkeit:

Euro $ US-Dollar

Staffelpreise (Mindestbestellmenge: 10 Stück)

ab 10 Stück 176,47  / Stück
ab 25 Stück 140,46  / Stück
ab 50 Stück 128,17  / Stück

Das Produkt ist aktuell nur begrenzt verfügbar. Bitte kontaktieren Sie unser Sales-Team.

Beschreibung

Dieser pyroelektrische Premium-Quaddetektor ist abgestimmt für anspruchsvolle Messanwendungen zur Analyse von Stickoxiden (NOX) in Umgebungen von -20 bis 85 °C. Die 4 optischen Filter determinieren die Infrarot-Detektion folgender Gase: Wasserdampf (H2O) (CWL: 6580 ± 40, HBW: ± 35 nm), Stickstoffmonoxid (NO) (CWL: 5300 ± 30, HBW: ± 20 nm), Schwefeldioxid (SO2) (CWL: 7300 ± 50, HBW: 180 ± 20 nm) sowie ein integrierter Referenzkanal (CWL: 5060 ± 25, HBW: 100 ± 15 nm).

Der Vierkanal-IR Pyrodetektor erreicht eine besonders hohe Detektivität von bis zu 4,0*108 cmHz1/2/W und Sensitivität von bis zu 200000 V/W. Der MPS4SENS NOX liefert zuverlässigen Messwerte in Umgebungstemperaturen zwischen -20 und 85 °C, z. B. für die industrielle Gasmessung oder die Prozessanalyse in unterschiedlichsten Industrie und Fertigungsbereichen, wie Chemie, Textil, Umwelttechnik, Recycling oder Abgastechnik.

Er besitzt im Kern 4 Sensor Chips mit einer keramisch-pyroelektrischen Dünnschicht-Membran. Dabei ist Micro-Hybrid der einzige Hersteller von pyroelektrischen 4-Kanal-Detektoren mit einer Hochleistungsmembran im TO39-Gehäuse. Das spezielle Micro-Hybrid-Produktdesign ermöglicht eine höhere read-out Rate bis 100 Hz und kurze Ansprechzeiten für zuverlässige Messergebnisse in der NDIR-Gasanalyse. Der Detektor ist gekennzeichnet durch eine breite spektrale Empfindlichkeit 2 - 15 µm (optimiert von 3 - 5 µm), eine hohe Empfindlichkeit mit einer Modulationsfrequenz von bis zu 100 Hz, einen geringen Mikrofoneffekt aufgrund der geringen Membranmasse, sehr geringer Temperaturabhängigkeit und einem verstärkten Signal im current mode.

Zu weiteren Staffelpreisen und möglichen individuellen, technischen Anpassungen berät sie gern unser Vertriebsteam.

Technische Daten

Anwendung Gasanalyse
Zielgas
  • H2O
  • NO
  • SO2
Gehäuse TO39
Apertur 1.5 x 1.5
Kanäle 4
Betriebstemp. [°C] -20 … +85